Der Barbet

 Warum ich Hunde züchte, beziehungsweise wie ich auf den Hund gekommen bin, zeigt dieses Video

26. Juni 2017.

Heute wird das letzte Hundekind ausziehen.

Antonia wird bei uns bleiben .

Vom ersten Barbetwurf Österreichs, wurde eine Hündin (Zilli), als Servicehund , von den Salzburger Partnerhunden ausgebildet.

Eine Kurzdarstellung davon bei der Übergabefeier im  Mai:

 

Barbet Mum erzieht eines ihrer Kinder:

der Barbet


ist eine sehr alte Hunderasse, die ursprünglich von afrikanischen Hütehunden stammen soll. Sie war bei den französischen Kleinbauern der Hund für alles:

Hüten - Wachen - Jagen

als Jagdhund


Ursprünglich in der FCI Gruppe 7, ist er nun bei den Stöber- und Apportierhunden FCI Gruppe 8. Jagdlich ist der Barbet für alles außer für die Baujagd einsetzbar.

sonst noch


Der Barbet ist leicht zu erziehen, er ist sehr lernwillig und intelligent, und er ist wachsam. Er ist beliebt als Familienhund, zunehmend auch im Hundesport und in der Therapiehundearbeit.